• Aktuelles
  • Rettet die Zürcher Natur (Natur-Initiative)

Kantonale Volksinitiative

Rettet die Zürcher Natur (Natur-Initiative)

Im Amtsblatt des Kantons Zürich veröffentlicht am 16. Februar 2018. Die unterzeichnenden, im Kanton Zürich wohnhaften Stimmberechtigten stellen gestützt auf Art. 23 ff. der Kantonsverfassung vom 27. Februar 2005 sowie das Gesetz über die politischen Rechte (GPR) und die zugehörige Verordnung (VPR) in der Form des ausgearbeiteten Entwurfs folgendes Begehren:

Das Gesetz über die Finanzierung von Massnahmen für den Natur- und Heimatschutz und für Erholungsgebiete vom 17. März 1974 wird wie folgt geändert:

§ 1. Der Kanton führt einen Fonds für die Finanzierung von Massnahmen

a) zur Schaffung, Erhaltung, Erschliessung, Gestaltung oder Pflege von schützenswerten Landschafts- und Ortsbildern, von Natur- und Kulturobjekten sowie von Erholungsgebieten;
b) zur Renaturierung im Bereich von öffentlichen Gewässern.

§ 3. Der Kantonsrat weist dem Fonds mit dem Voranschlag jährlich mindestens folgende Einlagen zu:

a) für die Finanzierung von Massnahmen gemäss § 1 lit. a 50 Mio. Franken;
b) für die Finanzierung von Massnahmen gemäss § 1 lit. b 5 Mio. Franken.

Die Mindesteinlagen gemäss Abs. 1 sind jährlich dem Landesindex der Kosumentenpreise anzupassen. Basis ist der Indexstand am 28. Februar 2018.
Der Kantonsrat kann für die Tilgung der bis zum 31. Dezember 1996 aufgelaufenen Fondsschulden dem Fonds eine zusätzliche jährliche Einlage von höchstens 10 Mio. Franken zuweisen.


Begründung
Der Zürcher Natur geht es schlecht. Der Igel verabschiedet sich, lebendige Gewässer sind eine Seltenheit, die Bachforelle ist unter Druck, das Bienensterben geht weiter und das Grillenzirpen verstummt. Jeden Tag fällt ein Dominostein, aber fast niemand schaut hin. Der Rückgang der Natur ist das grösste Problem, über das man nicht spricht. Jetzt ist Zeit zu handeln. Ansonsten wachsen unsere Kinder und Kindeskinder in einer viel ärmeren
Natur auf. Das wäre schlimm. Denn wir brauchen eine vielfältige Natur für sauberes Trinkwasser, gute Nahrungsmittel, erlebnisreiche Erholungsgebiete und vieles mehr. Unsere Natur ist unsere Lebensgrundlage und unsere Lebensversicherung. Wir können unsere Natur retten. Zu einem minimalen Preis mit maximaler Wirkung. Die Mehrkosten im Vergleich zur bisherigen Regelung machen nur rund 0.25 % des kantonalen Budgets aus. Selbst der Opernhausbetrieb oder die Personalkosten der Steuerverwaltung kosten mehr. Unterstützen auch Sie die Volksinitiative Rettet die Zürcher Natur (Natur-Initiative). Für Zürich, für uns, für unsere Kinder und Kindeskinder!

(Initiativtext zum Ausdrucken)

 

26 Mai 2018
07:00AM - 04:00PM
Jungfischerkurs
30 Mai 2018
05:15PM - 06:45PM
Jungfischerkurs

Login