Trüsche

 

Trüsche

Beschreibung

Die Trüsche ist ein Fisch der Tiefe, braungrün mit einer samtweichen Haut. Als Besonderheit hat die Trüsche eine einzelne Bartel an der Unterlippe des Mauls. Die Rücken- und Afterflosse sind als Flossensaum ausgebildet. Die Trüsche ist gewöhnlich klein ca 30 cm kann aber bis 60 cm gross werden. 

Als dämmerungs- und nachtaktiver Winterfisch werden Trüschen in der kalten Jahreszeit gefangen. 

Schonzeit/Schonmass

Mindestmass: es besteht kein Mindestmass; es besteht keine Fangbeschränkung 
Schonzeit: Es besteht keine Schonzeit; Beste Fangzeit ist der Winter von Oktober im Frühjahr 

Wie wird gefischt? 

Mit Patent: Mit Patent jagt man die grösserern Trüschen mit kleinem Köderfisch an der Grundangel oder auch an der Pose. Vom Boot aus kann man auch mit dem Jucker an tiefen Kanten der Trüsche auflauern. 

Im Freiangelrecht: Da das Freiangelrecht nur einen einzelnen Haken ohne Wiederhaken zulässt wird vorranging mit grossem Haken und Wurmbündel gefischt. 

Weitere Informationen

Wikipedia Fischerlexikon Fishbase

Login