Betriebsreglement Klubhaus

Genossenschaft Klubhaus

Auszug aus dem Betriebsregelement
(vorbehältlich der Zustimmung durch die Genossenschafter)

1. Organisation des Klubhausbetriebs

Klubhauswart und Stellvertreter

Zuständig für Gebäude und Umschwung
Bindeglied zwischen Benutzern und Verwaltung

Klubhaus Disponent

Zuständig für Termine im Kubhaus

Abrechnung Klubhaus

Termin nach Absprache mit dem Disponenten

2. Benützungsrecht

Jedes Genossenschaftsmitglied und jedes Vereinsmitglied, das von der Verwaltung nicht von der Klubhausbenutzung ausgeschlossen ist, hat nach Absprache mit dem Disponenten die Möglichkeit, das Klubhaus zu mieten. Über Reservationen am Samstagabend und an Feiertagen entscheidet die Verwaltung

  • Reservationen nur über den Disponenten. Im eigenen Interesse möglichst frühzeitig. Es dürfen keine eigenhändigen Eintragungen im Reservationskalender des Klubhauses gemacht werden
  • Bei grösseren Anlässen kontaktiert der Mieter im eigenen Interesse den Klubhauswart ein paar Wochen vor dem Anlass, um die Menge und Art der Getränke zu besprechen
  • Nach dem Anlass ist das Klubhaus in der Regel bis um 11:00 Uhr des darauffolgenden Tages zu reinigen. Nach vorgängiger Absprache besteht die Möglichkeit, das Klubhaus durch den Klubhauswart reinigen zu lassen. Verrechung nach Aufwand

3. Klubhausmiete

Genossenschafter: CHF 50.00 per Anlass
Nicht Genossenschafter (Vereinsmitglieder): CHF 200.00 per Anlass
Kommerzielle- und Geschäftsanlässe müssen vor dem Anlass gemeldet werden

4. Getränkepreise

Die Getränkepreise werden von der Verwaltung festgelegt. Diese sind auf den entsprechenden Konsumationslisten ersichtlich. Es sind die im Klubhaus vorhandenen Getränke zu konsumieren

Für mitgebrachte Getränke werden die auf den Konsumationslisten aufgeführten Gebühren erhoben (gilt auch für Apero Getränke)

Die Klubhausmieten sind sehr tief asngesetzt und es wird an die Ehrlichkeit der Mieter appeliert, alle konsumierten Getränke abzurechnen

Der Mindestbetrag for die Getränkekonsumation wird auf CHF 100.00 pro Anlasss festgesetzt und entsprechend abgerechnet

5. Ordnung

  • Nach 22.30 Uhr: kein ruhestörender Lärm. Feuerwerk ist nur am 1. August und 31. Dezember erlaubt
  • Das Klubhaus ist aufgeräumt und sauber zu hinterlassen
  • Der Grill muss nach benutzung gereinigt werden
  • Festtischer und -bänke sind korrekt (nicht über das Balkongeländer) zu versorgen
  • Fisch- und Fleischreste dürfen nicht im Klubhaus entsorgt werden
  • Volle Abfallsäcke bitte im Schöpfli deponieren

Zusätzlicher Aufwand für Reinigungsarbeiten, Aufräumen, etc. wird mit CHF 40.00 pro Stunde dem jeweiligen Mieter verrechnet. Bei groben Vergehen beschliesst die Verwaltung entsprechnde Massnahmen (Ausschluss von der Klubhausbenutzung, Schlüssel wird eingezogen, etc) 

Login